Madagaskar in Weltkarte eingezeichnet
AD Mitarbeiter (4)
Kinderprojekt in Madagaskar
Jaro und Philine mit Lemurenaffen

Mission in Madagaskar

Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.

Ein Video sagt eigentlich fast schon alles :-)

Und dennoch ein paar Zeilen Text

Wir haben uns entschieden, ab Anfang 2021 bei dem Missionswerk "Nehemia Madagaskar" mitzuarbeiten.

Als wir zum ersten Mal im Jahr 2018 bei einem vierwöchigen Besuch in Madagaskar das Nehemia Werk kennen gelernt haben, waren wir sofort begeistert. 
Der Leiter, Zaka, und seine Frau Rita, haben uns herzlich bei sich aufgenommen und sich Zeit genommen, uns ihre Vision für Madagaskar zu erklären.

Im Wesentlichen geht es um die Bekämpfung von geistlicher und physischer Armut.
Dass Madagaskar regelmäßig in den Statistiken zu den 10 ärmsten Ländern der Welt zählt ist vielen nicht bekannt. Der Durchschnittslohn liegt bei ca. 3€ pro Tag.

Aber auch im geistlichen Bereich stecken viele Madagassen in der Verehrung ihrer Ahnen fest. Der christliche Glaube ist zwar weit verbreitet, doch die Anwendung der christlichen Werte  oder eine Beziehung zu Jesus haben nur wenige.

Die Vision von Nehemia Madagaskar unter dem Slogan "restoring families" ist es, jedes Familienmitglied fest verankert im Glauben an Jesus Christus zu sehen, und zudem intellektuell, spirituell und emotional zu fördern.

Dazu hat Nehemia verschiedene Arbeitsbereiche entwickelt, um den Familien praktisch zu helfen.

Im Februar 2020 ist Stefan mit einem Freund zusammen für eine Woche nach Madagaskar gegangen, um sich das Projekt noch einmal genauer anzusehen. Die fruchtbare Abreit vor Ort, die sympatischen Mitarbeiter und der Bedarf an unserer Arbeitskraft haben uns überzeugt, genau hier mitarbeiten zu wollen!

Als Betriebswirt wird es Stefans Aufgabe sein, das Projekt mit westlichen Standards und Methoden weiterzuentwickeln und gleichzeitig die dort arbeitenden Madagassen in die Verantwortung zu führen. Als BWLer hat Stefan u.a. Kompetenzen in den Bereichen Finanzen, Personal, Buchhaltung, Immobilien, Controlling und Leitung. Kenntnisse, die in Madagaskar so dringend gebraucht werden. 
Außerdem ist es sein Anliegen, evangelistisch unterwegs zu sein. Sein Herz schlägt für die Arbeit mit Familien.

Nela ist ausgebildete Ergotherapeutin und hat viel  Erfahrung in der Arbeit mit Kindern. Ihre Stärke ist es, den Kindern biblische Geschichten anschaulich und unterhaltsam zu erzählen. Dabei verwendet sie verschiedenste Stile, wie z.B. die Flanelltafel. Als erfahrene Mutter von vier Kindern kann sie in der Kinderarbeit wertvolle Impulse setzen und diesen Bereich weiterentwickeln.

  • Facebook Social Icon
  • Youtube
  • Instagram

©2020 be a light.